top of page

was nährt dich, was gibt dir kraft?

Eine Frage dich ich mir immer wieder bewusst stelle, wenn ich merke, es fehlt mir an Energie und Kraft. Dieser Sommer war beruflich und gesundheitlich eine Herausforderung, und meine Reserven hatten dringend eine Aufladung notwendig. Und so ging es ans Meer.


Ein Spiegelbild unseres Selbst. Manchmal tosend, aufbrausend, gar zornig wirkend, dann wieder ganz ruhig und sanft. So wie unsere Gefühle und Emotionen.


So lade ich dich ein dem Meeresrauschen zu lauschen. Ich habe es für dich mitgebracht. Denke einmal darüber nach - bist du eine Person die sich treiben lässt, mit dem Strom fließt oder bist du jemand, der gegen jede einzelne Welle ankämpft. Fließt du MIT dem Strom verschwendest du keine Kraft die du vielleicht noch benötigst, kämpfst du GEGEN den Strom, werden deine Energiereserven immer weniger und weniger, bis du dich völlig erschöpft endlich dem Kampf hingibst und loslässt. Ich selbst bin eine "gegen die Welle" Schwimmerin, aber ich lerne mich immer mehr und mehr dem Strom des Lebens hinzugeben und das ist ein gutes Gefühl, den es funktioniert, wenn man an SICH glaubt!



Es ist auch völlig egal was für ein Typ Mensch du bist, es kommt nur darauf an was du aus deinen Erfahrungen mitnimmst. All die Dinge die in meinem Leben so passiert sind, und mögen sie noch so be*** gewesen sein (wie z.B. die Burnouts und Depressionen) haben mich auf etwas Größeres vorbereitet. Das ist mir nun so klar wie noch nie. Und dafür bin ich dankbar, denn ich hätte sonst wahrscheinlich nie diesen wunderbaren Weg eingeschlagen.


Es erfüllt mich, es ist meine Medizin, es nährt mich!


Herzlichst, Claudia

70 Ansichten

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page